Brüste-Memory bei KiKA: Die Deutschen Staatsbürgerinnen sind entsetzt!

22.01.2018 – Huch, was ist denn hier los: Brüste-Memory bei KIKA. "Wir sind entsetzt!" Das machte unsere Landesvorsitzende in Berlin Zana Ramadani in der B.Z. deutlich.

Brüste-Memory bei KIKA? Das sieht man beim Deutschen Staatsbürgerinnen-Verband (ältester Frauenrechtsverband in Deutschland) völlig anders. Die Vorsitzende des Landesverbands Berlin Zana Ramadani:

„Hier wird die Weiblichkeit und die weibliche Brust zum Spaß objektifiziert. Mit so einem Spiel lernen Jungs und Mädchen von klein auf, dass der weibliche Körper von jedem beurteilt und begafft werden darf. Würden die Verantwortlichen eigentlich auch ein Penis-Memory machen? So was fördert den Sexismus.“

In Zeiten von #metoo solle gerade ein öffentlich-rechtlicher Sender nicht so leichtfertig damit umgehen.


DSB - Deutsche Staats Bürgerinnen

Mitglied werden

Unterstützen Sie uns und werden Sie bei uns Mitglied!