Die Staatsbürgerinnen laden herzlich ein zum “Geburtstagkaffee mit Louise”

28.03.2019 – Am Sonntag, dem 31. März 2019 laden die Staatsbürgerinnen herzlich von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr anlässlich des 200. Geburtags von Louise Otto-Peters zum Kaffee ein.

Am Sonntag, dem 31. März 2019 laden die Staatsbürgerinnen herzlich von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr anlässlich des 200. Geburtags von Louise Otto-Peters zum Kaffee ein. Louise Otto-Peters ist eine der Mitbegründerinnen der Deutschen Frauenbewegung (1865 das Allgemeinen Deutschen Frauenvereins ab 1928 Deutscher Staatsbürgerinnen-Verband). Mit großer Freude erinnern wir uns bei einem gemütlichen Geburtstagskaffee an ihr Leben und ihre Verdienste. Wir freuen uns sehr sie dazu im Bürgerverein Berlin-Britz, Gradestraße 28 (Bus 46, 170, 44) begrüßen zu dürfen.

Ansprechpartnerin für den Geburtstagskaffee ist Hella Weingart:
hella-weingart@onlinehome.de


Die Staatsbürgerinnen empfehlen: Die Berufung

18.02.2019 – Wir freuen uns ganz besonders zum Start des Kinofilms 'Die Berufung' unsere Empfehlung für diese inspirierende Geschichte auszusprechen, die unter der gegenwärtigen Präsidentschaft der USA aktueller kaum sein könnte. Ab dem 7. März bundesweit im Kino!

Es sind die 50er Jahre in den Vereinigten Staaten von Amerika. Frauen dürfen weder als Polizistinnen arbeiten noch in Princeton studieren. Ruth Bader Ginsburg will diese Welt verändern. Sie studiert als eine von wenigen Frauen Jura an der Elite-Universität Harvard. Nach ihrem Abschluss als Jahrgangsbeste muss sie sich mit einer Stelle als Professorin zufriedengeben, obwohl sie lieber die Gerichtssäle erobern würde – ein Privileg, das ihren männlichen Kollegen vorbehalten ist. Dank ihres Mannes und Steueranwalts Marty wird sie eines Tages auf den Fall Charles Moritz aufmerksam. Trotz der aufopfernden Pflege seiner kranken Mutter, wird Moritz nicht der übliche Steuernachlass gewährt – aufgrund seines Geschlechts. Ruth wittert einen Präzedenzfall, der eine seit Jahrzehnten stillstehende Gesetzeslage ad absurdum führt. Mit eisernem Willen und scharfem juristischen Verstand zieht Ruth endlich vor Gericht und in einen leidenschaftlichen Kampf gegen die Diskriminierung von Frauen (und Männern).

Eine Hommage an Ruth Bader Ginsburg
Smart, eloquent und mit sehr viel Biss – so revolutionierte Ruth Bader Ginsburg die verstaubten Gerichtssäle der 50er und 60er Jahre. Sie ist eine von drei Richterinnen am Supreme Court und in den USA längst als Ikone der Frauenrechtsbewegung berühmt. Ruth Bader Ginsburg, 85 Jahre alt, wird nun mit einer Leinwandadaption ihrer frühen Karrierejahre gewürdigt, von niemand Geringerem verkörpert als der Oscar-nominierten Felicity Jones. Das Biopic DIE BERUFUNG erzählt vom emanzipatorischen Kampf jener kongenialen Frau, die an Gerechtigkeit glaubte und mit einem bahnbrechenden Fall vor Gericht zog. Im temporeichen Schlagabtausch mit scheinbar unbelehrbaren Justizvertretern bewies Ginsburg Scharfsinn und Geisteswitz.

Hier geht es zum Link zum Film: https://deinkinoticket.de/die-berufung/infos/#aktiv


#FEMALE PLEASURE - Fünf Kulturen, Fünf Frauen, Eine Geschichte

04.11.2018 – Ab 8. Novemer 2018 läuft der Film #FEMALE PLEASURE in den Kinos an. Der Deutsche Staatsbürgerinnen Verband freut sich auf diesen besonderen Film, der schildert, wie universell und alle kulturellen und religiösen Grenzen überschreitend die Mechanismen sind, die die Situation der Frau – egal in welcher Gesellschaftsform – bis heute bestimmen. Gleichzeitig zeigen uns die fünf Protagonistinnen, wie man mit Mut, Kraft und Lebensfreude jede Struktur verändern kann.

Im Film geht es um Folgendes: Fünf mutige, kluge und selbstbestimmte Frauen stehen im Zentrum von Barbara Millers Dokumentarfilm #FEMALE PLEASURE. Sie brechen das Tabu des Schweigens und der Scham, das ihnen die Gesellschaft oder ihre religiösen Gemeinschaften mit ihren archaisch-patriarchalen Strukturen auferlegen. Mit einer unfassbaren positiven Energie und aller Kraft setzen sich Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner und Vithika Yadav für sexuelle Aufklärung und Selbstbestimmung aller Frauen ein, hinweg über jedwede gesellschaftliche sowie religiöse Normen und Schranken. Dafür zahlen sie einen hohen Preis – sie werden öffentlich diffamiert, verfolgt und bedroht, von ihrem ehemaligen Umfeld werden sie verstoßen und von Religionsführern und fanatischen Gläubigen sogar mit dem Tod bedroht.
#FEMALE PLEASURE ist ein Film, der schildert, wie universell und alle kulturellen und religiösen Grenzen überschreitend die Mechanismen sind, die die Situation der Frau – egal in welcher Gesellschaftsform – bis heute bestimmen. Gleichzeitig zeigen uns die fünf Protagonistinnen, wie man mit Mut, Kraft und Lebensfreude jede Struktur verändern kann.

#FEMALE PLEASURE begleitet fünf mutige, starke, kluge Frauen aus den fünf Weltreligionen und zeigt ihren erfolgreichen, risikoreichen Kampf für eine selbstbestimmte weibliche Sexualität und für ein gleichberechtigtes, respektvolles Miteinander unter den Geschlechtern.
Bewegend, intim und zu jedem Zeitpunkt positiv vorwärtsgewandt schildert #FEMALE PLEASURE die Lebenswelten von Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner und Vithika Yadav und ihrem Engagement für Aufklärung und Befreiung in einer hypersexualisierten, säkularen Welt.
Der Film von Barbara Miller (FORBIDDEN VOICES) ist ein Plädoyer für das Recht auf Selbstbestimmung und gegen die Dämonisierung der weiblichen Lust durch Religion und gesellschaftliche Restriktionen.
X Verleih AG bringt den Film am 8. November 2018 in die deutschen Kinos.

Hier der Link zum Film: http://www.x-verleih.de/female-pleasure/#netzwerk


DSB - Deutsche Staats Bürgerinnen

Mitglied werden

Unterstützen Sie uns und werden Sie bei uns Mitglied!