Archiv & Bibliothek

Der Verband hat über die Jahre ein historisches Archiv zusammengestellt, das unter anderem handschriftliche Aufzeichnungen unserer Gründerin Louise Otto-Peters, Helene Lange und weiterer großer Frauen umfasst, Lichtbilder und Verbandsdokumentation.
 
Hier erhalten Sie Informationen zur Geschichte der Frauenbewegung sowie der Geschichte des Allgemeinen Deutschen Frauenvereins und des Nachfolgeverbands Deutscher Staatsbürgerinnen-Verband e. V. ab 1865. Unser Archiv beinhaltet Schriften und Periodika von 1950, Nachlässe und die zu Lebzeiten erschienenen Werke von Louise Otto-Peters und Dorothee von Velsen, Splitternachlässe von Auguste Schmidt, Gertrud Bäumer und Nora Melle. Ein besonderer Sammlungs-Schwerpunkt liegt auf Publikationen und Zeitschriften der Frauenbewegung bis 1933 und Biographien von Frauen.
 
Die Dokumente befinden sich nun im Eigentum des Archivs der Deutschen Frauenbewegung in Kassel. Sie können sie dort einsehen und für wissenschaftliche Zwecke verwenden:
 
Archiv der Deutschen Frauenbewegung e. V.
Gottschalkstr. 57, 34127 Kassel
Tel: 0561 989 36 70, Ihre Ansprechpartnerin ist Fr. Dr. Kerstin Wolff

 


Publikationen des DSB e.V.

  • Helene Bonfort: Fünf Jahrzehnte Allgemeiner Deutscher Frauenverein. 1895-1915
    Faksimiledruck aus: "Neue Bahnen. Blätter für soziale Arbeit", Jubiläums-Nr. 19, 1.10.1915
  • Irene Stoehr: Emanzipation zum Staat?
    Der Allgemeine Deutsche Frauenverein - Deutscher Staatsbürgerinnenverband 1893-1933
    Centaurus-Verlagsgesellschaft, Pfaffenweiler 1990, 150 S. (vergriffen)
  • Johanna Lemke: Dokumentation der Nachkriegsgeschichte des Deutschen Staatsbürgerinnen-Verbands 1947-1980
    Berlin 1990, 178 S
  • Briefe an den Gefangenen, dessen Welt seine geliebte Freundin ist. Louise Otto-Peters an August Peters. 1849-1856
    Hrsg. von Johanna Lemke, Berlin 1994, 244 S. (vergriffen)
  • "Zusammenwachsen" - Frauen fördern die innere Einheit Berlins und Deutschlands
    Berlin 1999, 33 S.
  • Nachlass Louise Otto-Peters (1819-1895). Findbuch
    Hrsg. von Irina Hundt, Berlin 1999, 33 S.
  • Bedeutende Frauen des Allgemeinen Deutschen Frauenvereins / Deutschen Staatsbürgerinnen-Verbands e.V. 1865-1933
    Hrsg. und mit einem Vorwort versehen von Irina Hundt. Gestaltung Rosemarie Oslejsek.
    Berlin 2000/2001. 48 Postkarten in 4 Sätzen je 12 Stück (vergriffen)
  • Zwischen Tradition und Moderne. Frauenverbände in der geschichtlichen Kontinuität und im europäischen Diskurs heute.
    Hrsg. von Irina Hundt und Ilse Kischlat, Berlin 2002
  • Topographie und Mobilität in der deutschen Frauenbewegung
    Hrsg. von Irina Hundt und Ilse Kischlat, Berlin 2003
  • Über Grenzen hinweg: Zur Geschichte der Frauenstimmrechtsbewegung und zur Problematik der transnationalen Beziehungen in der deutschen Frauenbewegung
    Hrsg. von Irina Hundt, Berlin 2007
  • Helene Bonfort: Fünf Jahrzehnte Allgemeiner Deutscher Frauenverein. 1895-1915
    Faksimiledruck aus: "Neue Bahnen. Blätter für soziale Arbeit", Jubiläums-Nr. 19, 1.10.1915
  • Irene Stoehr: Emanzipation zum Staat?
    Der Allgemeine Deutsche Frauenverein - Deutscher Staatsbürgerinnenverband 1893-1933
    Centaurus-Verlagsgesellschaft, Pfaffenweiler 1990, 150 S. (vergriffen)
  • Johanna Lemke: Dokumentation der Nachkriegsgeschichte des Deutschen Staatsbürgerinnen-Verbands 1947-1980
    Berlin 1990, 178 S.
  • Briefe an den Gefangenen, dessen Welt seine geliebte Freundin ist. Louise Otto-Peters an August Peters. 1849-1856
    Hrsg. von Johanna Lemke, Berlin 1994, 244 S. (vergriffen)
  • "Zusammenwachsen" - Frauen fördern die innere Einheit Berlins und Deutschlands
    Berlin 1999, 33 S.
  • Nachlass Louise Otto-Peters (1819-1895). Findbuch
    Hrsg. von Irina Hundt, Berlin 1999, 33 S.
  • Bedeutende Frauen des Allgemeinen Deutschen Frauenvereins / Deutschen Staatsbürgerinnen-Verbands e.V. 1865-1933
    Hrsg. und mit einem Vorwort versehen von Irina Hundt. Gestaltung Rosemarie Oslejsek.
    Berlin 2000/2001. 48 Postkarten in 4 Sätzen je 12 Stück (vergriffen)
  • Zwischen Tradition und Moderne. Frauenverbände in der geschichtlichen Kontinuität und im europäischen Diskurs heute.
    Hrsg. von Irina Hundt und Ilse Kischlat, Berlin 2002
  • Topographie und Mobilität in der deutschen Frauenbewegung
    Hrsg. von Irina Hundt und Ilse Kischlat, Berlin 2003
  • Über Grenzen hinweg: Zur Geschichte der Frauenstimmrechtsbewegung und zur Problematik der transnationalen Beziehungen in der deutschen Frauenbewegung
    Hrsg. von Irina Hundt, Berlin 2007

 


Hefte des Verbandes

pdf iconHeft 4/2011   pdf iconHeft 3/2010  pdf iconHeft 2/2010   pdf iconHeft 1/2009


DSB - Deutsche Staats Bürgerinnen

Mitglied werden

Unterstützen Sie uns und werden Sie bei uns Mitglied!